Datenkompression


Kriterien:

Ausrichtung auf den Inhalt

verlustlose Kompression

vorgegebene Datenvolumen

vorgegebene Transferraten

Laufzeit Dekodierung

Laufzeit Enkodierung

synchrone Kodierung

Datensicherheit

Editierbarkeit

Archivierbarkeit

Übersicht Formate

Grundlagen

Kompressionsverfahren

Datenformate


Glossar

Stichwortverzeichnis


Download


www.BinaryEssence.de

Datensicherheit


Selbst wenn die Inhalte einer Datei bei der Kompression nicht verändert werden, so weisen sie in der komprimierten Form dennoch ein völlig anderes Verhalten bezüglich der Fehleranfälligkeit auf. Am deutlichsten wird dies, wenn man eine einfache Grapihdatei im unkomprimierten Bitmap-Format betrachtet. Verändern sich Bildinhalte aufgrund von Fehlern, so werden Fehlerartefakte bei der Bilddarstellung sichtbar. Wird die gleiche Datei aber zuvor im zip-Format komprimiert, so geht der Bildinhalt zumindest ab dieser Position komplett verloren.


Bei Video-Formaten, wie z.B. mpeg, resultieren geringfügige Fehler in deutlich sichtbaren, rechteckigen Mustern. schlimmstenfalls fallen ganzen Bilder aus und die Darstellungen kann erst bei dem nächsten komplett rekonstruierbaren Bild wieder aufgenommen werden.


 <   ^   > 

Datenkompression synchrone Kodierung Editierbarkeit



Anzeigen:

Informations- und Kodierungstheorie