Datenkompression


Kriterien

Übersicht Formate

Grundlagen

Kompressionsverfahren

Datenformate


Run Length Encoding

allgemeines Prinzip

8-Bit-RLE

unkodierte Originaldaten

Versionen m. Steuerzeichen

RLE für Graphikdaten

Implementationen


Glossar

Stichwortverzeichnis


Download


www.BinaryEssence.de

unkodierte Originaldaten


Eine effektivere Behandlung von Datenbereichen ohne Wiederholungen kann erreicht werden, wenn der Zähler alternativ zu den Wiederholungen die Anzahl von unkodierten Daten anzeigt. Dazu kann das höchstwertige Bit als Flag dienen; eine 0 identifiziert einen Zähler für Wiederholungen, eine 1 die Anzahl von unverändert aus den Originaldaten übernommenen Zeichen.


8-Bit Kodierungsschema:

Betrachtet man den Zähler als 1-Byte-Variable, so identifiziert der Wertebereich von 0 bis 127 Wiederholungen (1 - 128 Zeichen) und der Wertebereich von 128 bis 255 unkodierte Daten (1 bis 128 Zeichen).


Durch dieses Kodierungsschema läßt sich der Verlust in Grenzen halten. Selbst wenn keine Wiederholungen in den Originaldaten auftauchen, braucht lediglich alle 128 Zeichen ein zusätzlicher Zähler eingefügt zu werden.


 <   ^   > 

allgemeines Prinzip der RLE 8-Bit-RLE Versionen mit Steuerzeichen



Anzeigen:

Informations- und Kodierungstheorie