Datenkompression


Kriterien

Übersicht Formate

Grundlagen

Kompressionsverfahren

Datenformate

Dateien

Audiodaten

Bilddaten

GIF

JPEG

Eigenschaften

Einsatzbereiche

Kodierungsschritte

Bildaufbereitung

Transformation

Quantisierung

Entropiekodierung

Kompatibilität

Videodaten


Glossar

Stichwortverzeichnis


Download


www.BinaryEssence.de

JPEG: Entropiekodierung (Huffman-Kodierung)


Die Daten, die aus den vorangegangenen Schritten resultieren, sind mit einer unterschiedlichen Menge von Redundanz versehen, die keinerlei Beitrag zur Qualität der Bilddarstellung liefert. Diese Redundanz wird z.B. mit Hilfe einer Huffman-Kodierung reduziert.


Die Basis für diese Kodierung bildet ein Kodebaum nach Huffman, der häufig auftretende Symbole mit kurzen Kodes und selten auftretende Symbole mit langen Kodes versieht.


Neben der Huffman-Kodierung ist ein weiteres Kodierungsverfahren spezifiziert, das allerdings wegen der Patentlage keine praktische Bedeutung hat (arithmetische Kodierung).


Außerdem findet eine spezielle Form der Lauflängenkodierung (Run-Length-Encoding, RLE) Anwendung.


 <   ^   > 

Entropiekodierung [Entropiekodierung]

Huffman-Kodierung [Huffman-Kodierung]

Schwerpunkt: Huffman-Kodierung [Schwerpunkt: Huffman-Kodierung]

arithmetische Kodierung [arithmetische Kodierung]

Schwerpunkt: arithmetische Kodierung [Schwerpunkt: arithmetische Kodierung]

Run Length Encoding (RLE) [Run Length Encoding (RLE)]

Schwerpunkt: Run Length Encoding (RLE) [Schwerpunkt: Run Length Encoding (RLE)]

JPEG: Kodierungschritte JPEG: Quantisierung JPEG: Kompatibilität



Anzeigen:

Informations- und Kodierungstheorie