Datenkompression


Kriterien

Übersicht Formate

Grundlagen

Kompressionsverfahren

Datenformate

Dateien

BZIP2

GZIP

ZIP

Audiodaten

Bilddaten

Videodaten


Glossar

Stichwortverzeichnis


Download


www.BinaryEssence.de

Kompression von Dateien beliebigen Inhalts


BZIP2 []

  • Das BZIP2-Format ist offen spezifiziert; Quellkode (libbzip2) und Applikationen sind frei verfügbar (BSD-ähnliche Lizenz)
  • Als Kompressionsverfahren wird die Burrows-Wheeler-Transformation (BWT) [Burrows-Wheeler-Transformation (BWT)] und die Huffman-Kodierung [Huffman-Kodierung] verwendet.
  • BZIP2 eignet sich zur Kodierung sowohl von Einzeldateien, als auch von Datenströmen.

GZIP []

  • Das GZIP-Format ist in der RFC 1951 offen spezifiziert; Quellkode und Applikationen stehen unter GPL zu Verfügung.
  • Als Kompressionsverfahren wird Deflate [Deflate] (RFC 1951) verwendet.
  • GZIP eignet sich zur Kodierung sowohl von Einzeldateien, als auch von Datenströmen.

ZIP []

  • Es sind verschiedene Kompressionsverfahren definiert:
    u.a. Deflate [Deflate], Deflate64™ [Deflate64™], Reduced, Shrunk
  • ZIP-Dateien nehmen mehrere Dateien auf, die jeweils einzeln kodiert werden.
  • Die Aufteilung einer ZIP-Datei in Einzeldateien ist möglich.
  • Das ZIP-Format ist offen spezifiziert.

 <   ^   > 

Gliederung Datenformate Gliederung Datenformate BZIP2



Anzeigen:

Informations- und Kodierungstheorie